Karte 40 – Serie 1

Landi

Angenehm anders.

In den 1880er Jahren wird mit Hilfe der Eisenbahn günstiges Getreide eingeführt. Die Schweiz, welche bis zu diesem Zeitpunkt ein „Getreideland“ war, stürzte in eine Agrarkrise. Aus der Not wurden landwirtschaftliche Genossenschaften als Selbsthilfeorganisation gegründet. Später in den 1960ern entstand daraus unter anderem LANDI, um die Versorgung in ländlichen Regionen zu tiefen Preisen zu gewährleisten. Noch heute konzentriert sich Landi mit Dauertiefpreisen auf den ländlichen Raum. Profitieren tun heute nicht mehr nur die Landwirte, sondern alle, welche gute Produte zu günstigen Preisen suchen. Neu übrigens auch Online und direkt nach Hause geliefert.

Links