Karte 46 – Serie 1

Kambly

Nach dem Originalrezept von 1910.

Anfang des 20. Jahrhunderts traff der junge Oscar Kambly im Welschland ein Mädchen aus dem Emmental, verliebte sich in sie und folgte ihr in das Emmentaler Bauerndorf. Dort lernt er Bäcker-Konditor in der Dorfbäckerei, die er später mit seiner Frau übernimmt. Bald wird die Bäckerei zu klein – mit seinem Bruder baut er eine Fabrik auf. Auch in den Kriegsjahren, in denen Rohstoffe begrenzt sind, hält er eisern an seinem Qualitäts-Grundsatz fest, für den Kambly bekannt ist. In Trubschachen, dem Ursprungs- und Heimatsort von Kambly, befindet sich heute das Kambly Erlebnis: dort können über 100 Guetzli-Sorten probiert werden. Von Bern und Luzern aus bringt der Kambly-Zug Besucher durch schöne Landschaften nach Trubschachen.

Links